randobenlinks

Roitzscher Weg 1a    04808 Wurzen
Tel.: (0 34 25) 8 19-0    Fax: (0 34 25) 8 19-1 99
E-Mail: caritas.aphwurzen@t-online.de
gr.linie oben
 MENUE >>   Willkommen |  Über uns | Unser Haus | Altenpflege | Tagespflege | Beratung | Für Helfer | Caritas | Zurück 
Rand links  
Konzeption

Für alles wird gesorgt

Angebote des Hauses

Altenpflege

Die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes in Kooperation mit dem Pflegebereich vermitteln durch Gruppenarbeit oder Einzelangebote dem Bewohner lebendige Erfahrungen seiner selbst, als auch seiner Umwelt.
Das kann geschehen durch:
themenbezogene Gruppenangebote im Jahreskreis mit Gedächtnistraining und Sitztanz gemeinsames Backen oder Kochen, Erfahrung der Natur (Spaziergänge), kreatives Gestalten mit Ton, basale Stimulation.
Sitzgymnastik
sozial-therapeutisches Gruppenangebot
Jedes Jahr fährt eine Gruppe in den Bewohnerurlaub,    z.B. an die Ostsee:
Ausflüge in kleinen Bewohnergruppen, Kaffeefahrten, Besuch des Weihnachtsmarktes u. ä. komplettieren das Angebot des Sozialen Dienstes.
Bewohnerausfahrt auf der Mulde
  Bewohnerausfahrt auf der Mulde
Bewohnerausflug in den Dinosaurierpark
  Bewohnerausflug in den Saurierpark

Feste gibt es natürlich auch, die mit den Bewohnern gefeiert werden:
Patronatsfest, Weinfest, Weihnachtsfeier, Fasching, Sommerfest
Weinfest im Atrium
  Weinfest im Atrium
Fasching
  Fasching
Advent
  Adventsfeier


Auftritte von Chören und Musikgruppen sowie Vorträge bereichern das kulturelle Angebot..

Als Einrichtung der Caritas liegt uns natürlich auch der christliche Lebensvollzug der Bewohner am Herzen.
In unserer Hauskapelle, die jedem zum Gebet offen steht, finden katholische und evangelische Gottesdienste statt. Am Glaubensgespräch können die Bewohner auch teilnehmen.
Natürlich alles auf freiwilliger Basis.

Die Mitarbeiter besuchen auch im Krankenhaus "ihre" Bewohner. So versuchen wir, die Beziehung zwischen Bewohner und Mitarbeiter mit Leben zu füllen. Dabei sind wir immer bestrebt, die Angehörigen einzubeziehen.

Sterbebegleitung ist Lebensbegleitung. Sie ist für die Pflege- und Betreuungsmitarbeiter des Heimes die Wegbegleitung der Bewohner bis an die für uns sichtbare und erfahrbare Grnze des Lebens. Wir möchten auf diesen Punkt, aufgrund unseres christlichen Grundverständnisses einen besonderen Schwerpunkt legen. Das heißt, der Pflegealltag wird so organisiert, dass die Angehörigen in die Sterbebegleitung einbezogen werden oder Mitarbeiter des Sozialdienstes oder der Pflege den Sterbenden begleiten.
So wird Geborgenheit auch dann erfahrbar.
grlinieunten
 ALTENPFLEGEHEIM "ST. HEDWIG" WURZEN >>   Willkommen  |  Veranstaltungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  E-Mail  
grlinieganzunten